Keltische Symbole

Das keltische Zeremonienkreuz

Der Kreis repräsentiert die Erde, die Einheit - das weibliche Prinzip.
Das Kreuz symbolisiert die vier Himmelsrichtungen, die vier Jahreszeiten und die vier magischen Einweihungs- stufen - das männliche Prinzip.

 

 

Keltisches Triskele

Es symbolisiert die große Mutter Erde, die als Dreieinigkeit dargestellt wurde. Sie gilt als Lebenskraftspender und Symbol der Elemente. Die Triskele wurde von den Druiden benutzt, um die Energie des Lebens zu aktivieren und als allgemeines Schutzamulett gegen alle negativen Kräfte eingesetzt. Sie regeneriert, gleicht aus und verleiht dem Träger Kraft.

   
Der keltische Knoten

Dieser Knoten symbolisiert die Vereinigung von männ- licher und weiblicher Energie. Die große Völva (Freya), die Schicksalsweberin der Menschen, wird durch dieses Symbol angerufen.
   
Der Seeadler

Der Adlerkult war im keltischenn Lebensraum sehr verbreitet. Der Adler ist der Vogel der Seele. Er symbolisiert den Geist, den Himmel und die Wiedergeburt.
   
Der keltische Lebensbaum

Der Baumkult war war in allen Teilen des keltischen Wirkungskreises verbreitet. Durch das Wurzelwerk steht der Baum in Verbindung mit der Erdgöttin und symbolisiert die Materie, während die Krone in den Himmel ragt und den universellen Geist darstellt. Der Baum symbolisiert das Leben an sich.

 

 

[nach oben]